zurück zu floffimedia

la revolución no será incomible

Paprikagemüse

Vollkorn-Farfalle dazu

»It always amazes me the way the senses work in connection to memory. I mean, this stew is simply an amalgam of ingredients. Taken separately, these ingredients alone don’t remind me of anything. But, in this precise combination, the smell of this meal instantly, it brings me back to my childhood. How is that possible?«

Gustavos Eintopf scheint nicht nur in seiner Schlichtheit Ähnlichkeit mit diesem Gemüse hier zu haben, bei seiner Zubereitung werden auch immer viele Paprikas geschlachtet. Doch bevor Walter Gus und uns erklärt, dass diese emotionalen Verbindungen irgendwo im Hippocampus gebildet werden, muss ich feststellen, dass ich selbst noch keine bestimmten Erinnerungen mit dem Rezept hier verknüpft habe. Noch nicht.

Frische Kräuter waren bei mir aus, also habe ich nur mit etwas Gemüsebrühe und einem Spritzer Sojasauce abgeschmeckt.

Ich mag die Zwiebeln hier gerne etwas gröber.

Die Revolution wird nicht ungenießbar sein!

Ein Massaker

Ich mag die Karotten hier gerne scheibenförmig.

Farbliche Kontraste sucht man leider vergeblich.

Kartoffel-Gnocchi dazu (unverschämterweise nicht selbstgemacht)

Florian Lehmuth
11.12.2011
Geschmacksrichtung:

Keine Kommentare

Was sagst du?